Online Marketing Gastronomie

Online-Marketing für die Gastronomie

Potenzielle Gäste schauen heutzutage zuerst im Internet nach, bevor sie sich für ein Restaurant entscheiden. Sie schauen sich die Bewertungen bei Google an, sehen die Bilder der Speisen bei Instagram und erkundigen sich auf der Webseite nach den Öffnungszeiten.

Online-Marketing ist also auch für Gastronomiebetriebe eine wichtige Marketingaktivität, die du neben der Print- und Radiowerbung in deinen Marketingmix aufnehmen solltest.

Der Google My Business Eintrag

Stammgäste sind das A und O. Sie kommen regelmäßig in dein Lokal und empfehlen deinen Betrieb weiter. Dies geschieht nicht nur über die allseits bekannte Mund-zu-Mund Propaganda, sondern auch über die Bewertungsfunktionen im Internet, wie beispielsweise bei Google. Mit deinem Google My Business Eintrag hast du mehr lokale Sichtbarkeit in der lokalen Google Suche und kannst darüber neue Kunden gewinnen. Durch die positiven Bewertungen deiner Stammkunden schaffen potenzielle Gäste schneller Vertrauen und haben einen höheren Anreiz, dein Lokal selbst zu besuchen und sich von deinem Serviceangebot selbst zu überzeugen.

Online-Marketing in Zeiten der Pandemie

Momentan dürfen sich keine Gäste mehr in den Gastraum hineinsetzen. Kopf hängen lassen und auf bessere Zeiten warten ist hier durchaus die falsche Strategie. Auch während der Pandemie gibt es Möglichkeiten, wie du deine Gäste bedienen kannst. Hier kannst du hervorragend auf Maßnahmen aus dem Online-Marketing für die Gastronomie zurückgreifen.

Das Online-Marketing bietet dir ein breites Spektrum an Chancen, was du voll ausschöpfen kannst: Social Media Marketing, ein aktueller Google My Business Eintrag und eine moderne Webseite können in Zeiten der Pandemie zu praktischen Hilfsmitteln werden.

Online-Marketing für die Gastronomie: Die Webseite

Besonders potenzielle Gäste, die bei dir noch nie gegessen haben, informieren sich zunächst auf deiner Webseite. Hier erhalten sie bestenfalls einen Einblick in die Speisekarte und bekommen Auskunft über deine Öffnungszeiten. Achte darauf, dass deine Webseite so einfach und übersichtlich wie möglich gestaltet ist. Der potenzielle Gast verliert schnell die Lust, wenn er sich durch lange Textwüsten oder einer unübersichtlichen Navigation kämpfen muss.

Auf deiner Webseite kannst du deine Gäste auch auf deinen Lieferservice aufmerksam machen, oder ihnen eine Möglichkeit bieten, das Essen direkt online vorzubestellen.

Social Media für die Gastronomie

Über die sozialen Netzwerke kannst du ideal mit potenziellen Kunden in Kontakt treten und mit deinen Stammgästen kommunizieren. Du kannst dich mit deinen Gästen hervorragend vernetzen und mit ihnen über die Plattformen wichtige Neuigkeiten und Informationen teilen. Außerdem kannst du den Gästen Einblicke in deinen Betrieb gewähren, in denen du die Mitarbeiter vorstellst, deine Räumlichkeiten zeigst oder deine Speisen geschmackvoll präsentierst.

Online-Marketing für die Gastronomie sorgt für eine gute Kundenbeziehung

Besonders während der Pandemie fällt es oft schwer, mit den Gästen in Kontakt zu treten. Deshalb ist es sinnvoll, sich mit ihnen zu vernetzen und durch gezieltes Online-Marketing online Hilfestellung anzubieten.

Teile diesen Beitrag mit deinem Netzwerk.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest
Share on email

Mehr aus unserem Blog

Regionales Onlinemarketing

Regionales Onlinemarketing

Bei vielen Kunden startet die Suche nach Geschäften oder Anbietern online. Natürlich ist das viel einfacher, als jeden Laden einzeln abzuklappern und anschließend zu vergleichen,

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.