Content Erstellung für Social Media

Content Erstellung für Social Media – ein paar Tipps & Tricks!

Bei der Content Erstellung für die sozialen Plattformen ist es besonders wichtig, dass die Inhalte für den Nutzer leicht zu konsumieren sind. Schließlich nutzen wir die Netzwerke in unserer Freizeit und haben keine Lust, uns durch lange Textwüsten zu kämpfen oder ein Bild bis in das kleinste Detail zu analysieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Content Erstellung ist die Qualität der Bilder. Denn mal Hand aufs Herz – stoppst du beim Scrollen bei Facebook oder Instagram bei einem qualitativ minderwertigen Bild? Wohl kaum.

Content Erstellung: Das Bild

Besonders die Nutzer bei Instagram lieben und leben gute Bilder. Social Media funktioniert im Endeffekt auch nur mit aufregenden und qualitativ hochwertigen Bildern. Nur Fotos die Aufmerksamkeit erwecken, werden von den Nutzern geteilt, geliked oder geklickt – also genau die Interaktion, die du dir ja letztendlich bei der Content Erstellung erhoffst.

Licht und Schatten bei der Bilderstellung

Du kannst einzigartige visuelle Effekte erzielen, wenn du ein wenig mit Licht und Schatten spielst. Achte bei dem Licht darauf, dass es nicht zu grell ist und das keine Schatten entstehen, die dein Bildmotiv stören könnten. Solltest du draußen fotografieren, ist es vorteilhaft, wenn der Himmel leicht bedeckt ist, da das Licht dann nicht zu grell ist.

Für atemberaubende Social Media Fotos eignet sich besonders die Zeit 30 bis 50 Minuten nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang. Hier spricht man in der Fotowelt von der sogenannten „blauen Stunde“.

Tipp: Greife nur im Notfall auf Stockfotos zurück. Wenn du deine Bilder selbst machst oder jemand dafür beauftragst, wirkt deine Marke individueller und authentischer.

Verwende die richtigen Farben

Bei deinen Grafiken und Bildern spielen die Farben eine übergeordnete Rolle. Deshalb ist es wichtig, zu Deiner Marke passende Farben zu verwenden. Natürlich kannst du bei deinen Bildern die Farben nicht so frei wählen, wie in den Grafiken. Bei der Bildbearbeitung hast du allerdings die Möglichkeit, die Farben nach dem Fotografieren anzupassen. Hier eignet sich für Anfänger besonders gut die Verwendung von Filtern.

Content Erstellung: Die Bildbearbeitung

Im Bereich der Bildbearbeitung und Grafikerstellung ist Canva ein erstklassiges Tool, was sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene gut nutzen können. Ein weiteres Plus: Durch die große Vorlagen Bibliothek kannst du viele einzigartige Social-Media Grafiken erstellen.

Content Erstellung: Text

Achte bei der Erstellung von längeren Texten darauf, dass sie für den Nutzer gut lesbar sind. Verzichte also auf eine lange Textwüste und lockere deinen Textinhalt mittels Absätze und Bullet-Listen auf.

Verwende bei der Erstellung deiner Texte eine einfache Sprache. Die Social-Media Nutzer konsumieren die Plattform nur nebenbei, was bedeutet, dass auch die Texte nur größtenteils überflogen werden. Deshalb ist es ratsam, dass du dich bei deinen Posting Texten auf maximal zwei bis drei Sätze beschränkst.

Die Harmonie von Bild und Text

Bei der Erstellung deines Contents musst du darauf achten, dass dein Text gut mit deinem Bild harmoniert. So entsteht ein zusammenpassendes Gesamtbild. Wenn du ein wenig Text in deinem Bild einbauen möchtest, solltest du ihn nicht an den Rand oder neben dem abgebildeten Motiv quetschen. Achte darauf, dass dein Text schnell zu erfassen und gut zu lesen ist. Verwende auf deinen Bildern und Grafiken immer dieselbe Schriftart, die zu deinem Branding passt.

Erstelle deinen Content!

Probiere dich bei der Content Erstellung aus und schaue, welche Inhalte von deiner Zielgruppe gut angenommen werden. Wenn du mehr über die Content Produktion erfahren möchtest, dann schau dich in unserem Blog um.

 

 

Teile diesen Beitrag mit deinem Netzwerk.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest
Share on email

Mehr aus unserem Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.